November 2019
M T W T F S S
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Seguici su Facebook
Erster Stock – Saal 3 – Archäologisches Antiquarium

Wenn man in den ersten Stock hinaufgeht in den Saal 3, sieht man eine Rekonstruktion der unteren Absiede der Kirche aus dem 17. Jahrhundert, der ein kleines Antiquarium beigefügt wurde; es sind vor –klassische und klassische Exponate, Bronze und archäologisches Terrakotta ausgestellt.


Die griechisch-zyprische Kunst
Der Männerkopf
das letzte Viertel des 5. Jahrhunderts v. Chr.


Der Männerkopf aus gelbem Kalkstein um 440 v.Chr. stammt aus Zypern, einem reichen produktiven Zentrum mit passenden Skulpturen, um damit die Heiligtümer der Insel zu schmücken.
Die Gesichtszüge werden sehr kleinlich beschrieben, das Haupt wird von einem Pflanzenkranz umgeben, der sich mit den Haarlocken der Mähne vermischt, die Augenbrauen bilden einen Strich, die langen Augen und die Augenlider sind erhöht, der Schnurrbart fällt an den Seiten der gestreckten Lippen ab und der Bart ist großräumig und dicht.
Dies ist das Bildnis des gottesfürchtigen und idealen Anbeters, um seine Eitelkeit und Göttlichkeit, die sein ganzes Lächeln sichern, zu belohnen
.

Testa virile

 


Rom
Die Öllampe mit einem Griff in Form eines Kopfes eines Geiers
4.-5. Jahrhundert v. Chr.


Die Öllampe aus Bronze, die um das 4. Jahrhundert v. Chr. erstellt wurde, wird auf die erste Produktion der christlichen Epoche zurückgeführt. Der Körper hat die Form eines Bootes, um das Christentum zu präsentieren;  Der krumme Griff stellt den Kopf und den Hals eines Geiers dar, der von einer Taube überstreift wird, die Tiere widerhallen den ewigen Streit zwischen Gut und Böse.

Lucerna ad olio con manico a forma di testa di grifone

 


Rom
Der Kopf von Apollo in Bauform des Liceos

Der Kopf, der Apollo repräsentiert, ist ein Fragment einer Skulptur von einer Figur, die in Rom erstellt wurde, um den griechischen Prototypen, der sehr bekannt war, darzustellen.
Apollo Liceo, der ruhig und träumend  präsentiert wird, hält den rechten Arm über seinem geneigten Kopf. In seiner verstümmelten Hand kann man vielleicht ein Plektrum für die Kythera erkennen; dies lässt annehmen, dass die Statue Apollo mit der Kythera und nicht in seiner wahren ikonografischen Form mit dem Bogen in seiner Hand darstellt
.

Testa di Apollo del tipo Liceo