November 2019
M T W T F S S
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Seguici su Facebook
Erster Stock – Saal 6 – Die Gemälde des 16. Jahrhunderts

Im 15. Jahrhundert, das Jahrhundert des Renaissance, aber auch das Zeitalter der Krisen und der Probleme, ordnet man die Werke der Jahrhunderte 6,7 und 8 ein.


Giovan Pietro Rizzoli, genannt Giampietrino
Die Dame mit dem Kind
Ende des 15. Jahrhunderts

Diese komplett aus der Renaissance stammende Dame wurde Giampietrino, einem Schüler von Leonardo, zugeschrieben, und war wirksam im mailändischen Geschäft des großen Meisters Ende des 15. Jahrhunderts.
In diesem Gemälde bleibt jeder religiöse Bezug unter dem Einfluss der profanen Elemente: die schöne Frau, die elegant bekleidet und mit Schmuck bestückt ist, ist in Pose und trägt ihren Sohn auf dem Schoss, während der Heilige Johannes sich von unten dem Kind nähert.
Es ist nur ein einfacher Apfel, der dahinter auf dem Schrank liegt, um dem Werk eine letzte Bedeutung zu verleihen. Faul und verdorben symbolisiert der Apfel den Verfall, der jeden trifft und gleichzeitig eine Mahnung vor der Vergänglichkeit der Schönheit und des Wohlbefindens der jungen Mutter darstellt
.

Madonna col Bambino

 


Sebastiano del Piombo
Die Geburt der Adonis
Der Tod der Adonis

über 1510

Die zwei Werke bestehen wahrscheinlich aus zwei Teilen eines Gemäldes. Sie wurden von Sebastiano del Piombo um 1510 gemalt und zeigen deutliche Einflüsse von Giorgione, der große, venezianische Meister der ersten Jahrzehnte des 5. Jahrhunderts.
Die zwei Tafelbilder zeigen zwei Episoden des Mythos des Adonis, wie sie in den Metamorphosen von Ovid beschrieben sind.
Im ersten Gemälde wird die Geburt des Adonis im Moment, in dem der wunderschöne Sohn wortwörtlich von Afrodite, die Hebamme, aus dem Myrrhe-Baum herausgezogen wird, gezeigt.
Das Zweite erzählt jedoch vom Tod des Adonis, der von einem Wildschwein während seiner Jagd verursacht wird.
Mit dem Blut, das von dem sterbenden Adonis ausgegossen wird, werden die Rosen verfärbt, bis sie weiß sind und durch jede vergossene Träne der Afrodite wachsen alle Anemonen. Diese Geschichte von Geburt und Tod ist wie die Jahreszeiten, die sich abwechseln
.

Nascita di Adone

Morte di Adone

 


Tintoretto
Trauer um den Körper Jesu
1555-1556

Die Trauer um den Körper Jesu wurde von Tintoretto zwischen 1555-1556, in der Zeit des starken Interesses an der Konfrontation mit den Werken von Paolo Veronese, ausgedrückt.
Die Trauenden, die nackt sind, schmiegen sich am Fuße des Kreuzes während einem Tanzrhythmus  und mit leidenden Bewegungen und wirklich theatralisch an den heldenhaften Körper Jesu an, der im Gegensatz zur Jungfrau ohnmächtig ist
.

Compianto sul corpo di Cristo