August 2018
M T W T F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Seguici su Facebook
Erster Stock- Saal 8 - Die Fremden
Dieser kleine Saal beherbergt eine Vitrine mit drei kleinen Gemälden und zwei Tafelbildern des 15. Jahrhunderts, die nicht relevant für die figurative italienische Kunst waren. Das erste ist ein flämisches Gemälde, das dem Meister, der üblicherweise Papagallo genannt wird, weil in  einigen seiner Gemälde das Kind mit einem Papagei spielt, zugeschrieben wird. Die Aktivität dieses Meisters spielt sich in der ersten  Hälfte des 15. Jahrhunderts, die Epoche, zu der auch die Heilige von Lucas Cranach gehört, ab.


Lucas Cranach, der Ältere
Die Heilige Katharina von Alexandria
Im vierten Jahrzehnt des 16. Jahrhunderts

Das kleine ovale Tafelbild, das Teil einer größeren Komposition ist, wurde 1530 von Lucas Cranach gemalt. Es handelt sich um eine tapfere Heilige, die Heilige Katharina von Alexandria, die mit einem Schwert bewaffnet ist und mit wertvoller Kleidung, die Rot und Gold geschmückt ist. Auf dem Kopf trägt sie eine Krone, die mit der Kette, die um den Hals reicht, verbunden ist.

Santa Caterina d'Alessandria